Markieren von Metallen

Bolzensetzgeräte für die Kalt- und Heißmarkierung

Mit Hilti-Systemen erfolgt die Markierung auf Metallen rasch und unproblematisch. Markierungen erfolgen in 5 Sekunden, 30 Sekunden benötigst du für die Auswechslung der Prägezeichen. Das Werkzeug ist leicht und handlich und benötigt keinen Stromanschluss oder Batterien. Beim Auslösen des Schusses hast du durch die Drückvorrichtung eine doppelte Sicherheit.

Vielseitigkeit in allen Situationen

Versatilità in tutte le situazioni

Die Markierung auf Metallen kann in vielen Situationen nützlich sein: Sie ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Produkten, die Qualitätskontrolle bei Baustelleninspektionen sowie den Zusammenbau von mehreren Komponenten an der Arbeitsstätte (Stücklisten). Außerdem ist es zur Einhaltung der Normen ISO 9001 und EN 3834 unerlässlich. Je nach deinen Anforderungen kannst du zwischen Kalt- oder Heißmarkierungsgeräten wählen (bis zu 800 Grad). Durch die Leistungsregulierung kann die Markierung auf verschiedenen Typen von Untergrundmaterialien erfolgen. Dir stehen alle Buchstaben des Alphabets, alle Zahlen sowie je nach Untergrundmaterial bis zu 3 verschiedene Typen von Prägezeichen zur Verfügung.

Zeichentypen

Typen
Markierungsverfahren
Anwendungen
Schmale Schneidkante
Höhe: 6 x 10 x 12 mm
Schneidet das Material durch tiefes Eindringen: nicht zerbrechliche Werkstoffe 
Kennzeichnen von heißen Stahlteilen, Eisenbahnwagen, Leitungsmasten, Schiffen...
Breite Schneidkante
Höhe: 6 oder 10 mm 
Prägt das Material, ohne zu tief einzudringen 
Kennzeichnen von Schienen, Tanks, auf Edelstahl, großen Flaschen...
Kugeln
Höhe: 10 mm 
Sanftes Prägen mit geringer Eindringtiefe auf zerbrechlichen Materialien 
Markierung von Material in Kernkraftwerken, Flugzeugen 

Die richtige Markierungsart für deinen Werkstoff herausfinden

Prägungen nur auf ebenen Oberflächen durchführen. Im Falle von kreisförmigen Werkstoffen muss die Kennzeichnung in der axialen Richtung angebracht werden, um zu vermeiden, dass sich die Prägezeichen vorzeitig abnutzen. Für die Kennzeichnung von heißem Stahl (> 600°C) oder weichen Legierungen (Aluminium, Kupfer, etc.) werden Prägezeichen mit einer Höhe von 12 mm empfohlen. 

Für tiefere Abdrücke müssen Prägezeichen mit einer Höhe von maximal 10 mm verwendet und deren Anzahl im Markierkopf reduziert werden (5 anstelle von 7 für große Prägezeichen, bzw. 8 anstelle von 10 für schmale Prägezeichen, Gebrauch von 2 Zwischenräumen, um den Markierkopf zu vervollständigen).

alt text

Empfehlungen zur Instandhaltung

Segui i consigli per la corretta manutenzione

Prägezeichen, das Gerät und den Markierkopf regelmäßig reinigen. Mit einer Bürste eventuelle Rückstände von Farbe, Eisenoxid oder Ablagerungen von Spänen beseitigen. Den Kolben des Gerätes regelmäßig überprüfen. Die Höhe der Buchstaben muss 32 mm  betragen (einschließlich Prägung). Sind die Buchstaben nur 31,8 mm  oder kleiner müssen sie für die korrekte Kennzeichnung ausgewechselt werden. Buchstaben bei der Auswechslung des Distanzstücks nicht um 180° drehen, sonst könnte der Prägemechanismus beschädigt werden.

Im praktischen Werkzeugkoffer mit Platz für bis zu 120 Komponenten sind die Prägesätze gut aufgehoben.

So reinigst du das Bolzensetzgerät DX 460/462

alt text

Kontaktiere uns

Teilen

Schließt du diesen Banner durch Klicken auf “Einverstanden” oder durch Fortführung der Navigation auf unserer Website, erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Möchtest du mehr erfahren oder dein Einverständnis für alle oder einige Cookies nicht erteilen, klicke auf Cookie Policy.

Kontakt
Kontakt