Planungs-Fortgeschrittenenkurs

Fortgeschrittenenkurs über die Planung von Verankerungssystemen und Bewehrungseisen

In diesem Kurs kannst du deine Fähigkeiten bei der Planung erdbebensicherer Bauten ausbauen. Der Planungs-Fortgeschrittenenkurs richtet sich anProfis im Baugewerbe, die unter dynamischen Bedingungen arbeiten (Ermüdungsbelastung, Schock, Erdbeben). Er vermittelt  detaillierte Fachkenntnisse zu Einsatzmöglichkeiten sowie Dimensionierungen chemischer Dübel und Bewehrungseisen in Erdbebengebieten. Mit dem richtigen Training ist der Umgang mit Verankerungssystemen gemäß der Vorschriften Eurocodice 2 und der innovativen Hilti-Methode leicht.

Ablauf und Inhalt des Planungs-Fortgeschrittenenkurses

  • Eingehende Betrachtung der neuen  Leitfäden TR045 - Design of Metal Anchors For Use In Concrete Under Seismic Actions, mit Berechnungsbeispielen
  • Details TR023-Assessment of post-installed rebar connections mit Berechnungsbeispielen gemäß EC2 und der innovativen Methode Hilti HIT-Rebar
  • Fallstudien
  • Gebrauch der Software Profis Anchor
  • Gebrauch der Software Profis Rebar

Anmeldung

Für die Anmeldung zum Planungs-Fortgeschrittenenkurs ist das aufgeführte Anmeldungsformular auszufüllen, wobei Folgendes anzugeben ist: bevorzugtes Datum, Adresse des Ausführungsorts des Kurses und schließlich die Namen der Teilnehmer. Du wirst anschließend von unseren Ausbildungsreferenten für die Bestätigung der Kursübernahme und die Klärung der organisatorischen Details kontaktiert.

Teilnahmegebühr: 160€ (pro Teilnehmer)

In der Teilnahmegebühr ist das gesamte Kursmaterial enthalten, einschließlich der Versandservice an den Ausführungsort der Schulung. 

Alle Hilti Schulungskurse sind nach den Bestimmungen für die steuerliche Absetzbarkeit der Unternehmenskosten* steuerlich absetzbar, da sie Betriebskosten sind, die dazu beitragen, Betriebseinkommen zu bilden.

*  Für mehr Informationen siehe Einheitstext Einkommenssteuer im Abschnitt allgemeine Kriterien für die steuerliche Absetzbarkeit der Unternehmenskosten (Art. 109) und für eine weitere Vertiefung das Rundschreiben des Finanzamts Nr. 27/E vom 26. Mai 2009 in Bezug auf die Bemessungsgrundlage der Gewerbesteuer.

Teilen

Schließt du diesen Banner durch Klicken auf “Einverstanden” oder durch Fortführung der Navigation auf unserer Website, erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Möchtest du mehr erfahren oder dein Einverständnis für alle oder einige Cookies nicht erteilen, klicke auf Cookie Policy.

Kontakt
Kontakt