Brandschutzbandage CFS-B

Intumeszierende Beschichtung, die schnell und sicher wirkt

Brandsichere Dämmung für Rohre leichtgemacht. Einfach die Brandschutzbandage CFS-B um metallische  Stahlrohrleitungen mit Schaumstoffisolierung wickeln – kein Bohren und keine weiteren Werkzeuge   notwendig. Die extradünne und sehr elastische Bandage kann auch schnell in engen Bereichen angebracht werden. 

Zertifizierte Sicherheit

Die Bandage CFS B wurde bis zu EI 180 getestet, besitzt die Europäische Technische Zulassung ETA 10/0212, CE-Kennzeichnung und VOC-Zertifizierung aufgrund der geringen Emission flüchtiger, organischer und gesundheitsschädlicher Verbindungen.  Kann  auf Rohren verschiedener Materialien verwendet werden: Edelstahl, Kupfer, brennbare Rohre aus PE-X/PE-HD,  Mehrschichtrohre aus Alu-Komposit.

Die Bandage CFS-B ist auf verschiedene Typen von Untergrundmaterialien getestet: 

  • Gipskartonwände mit einer Mindeststärke von 100 mm;
  • Starre Wände mit einer Mindeststärke von 100 mm (min. Dichte 450 kg/m3 - Beton, Betonblöcke, Ziegeln);
  • Starre Decken mit einer Mindeststärke von 150 mm (min. Dichte 550 kg/m3);
  • Gebrauch in Verbindung mit der Brandschutzplatte CFS-CT B oder dem Brandschutzmörtel CFS-M RG.

Leistungsverzeichnis

Lieferung und Verlegung einer brandsicheren Abschottung (Feuerwiderstandsklasse bis zu EI 180) für Rohrleitungen mit Schaumstoffisolierung, nicht brennbare, metallische Rohrleitungen aus STAHL, EDELSTAHL, KUPFER, brennbare Rohre aus PE-X/PE-HD, MEHRSCHICHTROHRE ALU-KOMPOSIT ( ETA-Zulassung 10/0212 – Europäische Technische Zulassung) mit der intumeszierenden Brandschutzbandage Hilti CFS-B mit folgenden Eigenschaften: CE-gekennzeichnet, getestet nach EN1366-3 auf flexiblen Wänden mit Mindeststärke 100 mm (Gipskarton), starren Wänden (min. Dichte 550 kg/m3 - Beton, Porenbeton, Mauerwerk) und starren Decken mit min. Stärke 150 mm (min. Dichte 550 kg/m3). 

Die dunkle, intumeszierende Seite der Bandage wird so positioniert, dass sie die Elastomerisolierung direkt berührt. Auf beiden Seiten der Wand und Decke wird die Bandage in 2 Lagen um das Untergrundmaterial gewickelt, indem sie bis zur schwarzen Mittellinie in die Struktur eingefügt und mit dem mitgelieferten Metallfaden mechanisch befestigt wird. 

Die Bandage CFS-B wird maßgerecht je nach Durchmesser des Rohrs abgeschnitten und ist 125mm breit und 2mm dick; die Rolle ist 10 Meter lang  (schwarze Mittellinie 62,5mm). Der graphitische, intumeszierende Streifen ist in einem Maschenmaterial enthalten. 

Für die Ringspaltabdichtung wird die Brandschutz-Acryldichtmasse Hilti CFS-S ACR im Falle von Breiten bis zu 15mm verwendet; für Breiten bis zu 50mm wird Gipsmörtel/Zementmörtel eingesetzt. 

Bezüglich der Rohrendkonfiguration (U/U-U/C-C/U), eventueller zusätzlich erforderlicher Brandschutzmaßnahmen und der erreichbaren EI-Klasse wird auf die ETA 10/2012 verwiesen. Enthält keine gefährlichen Substanzen. 

Firestop-Selektor
Firestop-Selektor

Der Zugang technische Spezifikationen, CAD-Details und Zertifizierungen

Mehr erfahren
Technische Handbücher
Technische Handbücher

Relevante Informationen schnell und gezielt finden: Wir haben für Sie alles Wichtige zum passiven Brandschutz übersichtlich in unseren technischen Handbüchern zusammengestellt.

Mehr erfahren
CFS-DM
Brandschutz-Dokumentationsmanager CFS-DM

Brandschutz-Dokumentation leicht gemacht

Mehr erfahren

Technische Dokumentation

Teilen

Schließt du diesen Banner durch Klicken auf “Einverstanden” oder durch Fortführung der Navigation auf unserer Website, erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Möchtest du mehr erfahren oder dein Einverständnis für alle oder einige Cookies nicht erteilen, klicke auf Cookie Policy.

Kontakt
Kontakt