Brandschutzkissen CFS-CU

Der temporäre und Dauerbrandschutz

Cuscino antifuoco CFS-CU

Wenn häufige Änderungen an der elektrischen Anlage oder während der Bauarbeiten geplant sind, kannst du Öffnungen in Wänden und Decken, durch die Kabel und Leitungen laufen, optimal mit dem Brandschutzkissen CFS-CU schützen. Es lässt sich schnell anbringen und leicht zu Wartungszwecken wieder abnehmen. Dazu ist das Brandschutzkissen wiederverwendbar.

Getestet und zertifiziert

Das Brandschutzkissen CFS-CU wurde bis EI 120 auf elektrische , Gemischt- und Bündelkabel-Durchführungen, Stromleitungen und Bohrlöcher ohne Durchführungen getestet.

Es  wurde für verschiedene Grundmaterial-Typen zertifiziert:

  • Gipskartonwände mit einer Mindeststärke von 100 mm;
  • Starre Wände mit einer Mindeststärke von 100 mm (min. Dichte 450 kg/m3 - Beton, Betonblöcke, Ziegeln);
  • Starre Decken mit einer Mindeststärke von 150 mm (min. Dichte 550 kg/m3);
  • Unseren Brandschutzkissen CFS-CU wurden außerdem die Technische Europäische Zulassung ETA 08/0213, die CE-Kennzeichnung sowie die VOC-Zertifizierung für die geringe Emission flüchtiger organischer Verbindungen verliehen.

Leistungsverzeichnis

Lieferung und Verlegung einer brandsicheren Abschottung (Feuerwiderstandsklasse bis zu EI 120) für ELEKTROKABEL MIT ODER OHNE KABELKANAL, KABELBÜNDEL, KUNSTSTOFFLEITUNGEN, PVC-U-ROHRE, (ETA-Zulassung 08/0213 - Europäische Technische Zulassung) mit dem Brandschutzkissen HILTI CFS-CU, CE-gekennzeichnet, getestet nach EN1366-3 auf flexiblen Wänden mit einer minimalen Stärke von 100 mm (Gipskarton), starren Wänden mit min. Stärke 150 mm (min. Dichte 650 kg/m3 - Beton, Porenbeton, Mauerwerk) und starren Decken mit min. Stärke 150 mm (min. Dichte 2200 kg/m3). Es wird eine passende Kombination der in 3 unterschiedlichen Längen verfügbaren Kissen eingesetzt (Large 300x170x30 mm - Medium 300x80x30 mm - Small 300x50x30 mm), um alle Arten von Zwischenräumen abzuschotten. Falls keine weiteren Kissen in die Öffnungen eingesetzt werden können, wird die Brandschutz-Acrylabdichtmasse CFS-S ACR verwendet). 

Das Brandschutzkissen ist ein vorgeformtes, gebrauchsfertiges Produkt. Es besteht aus intumeszierendem Material, das in einem Glasfasersack enthalten ist. 

Die Öffnung an der Wand darf maximal 1200x1500 mm groß sein; an der Decke ist die Breite 700 mm und die Länge endlos (vorausgesetzt, dass das Verhältnis zwischen minimaler Länge und Abschottungsbereich 4.86:1 m/m2 entspricht). Im Fall von flexiblen Wänden muss ein Gerippe aus Gipskarton als Träger für die Kissen vorgesehen werden. 

Zwischen den durchführenden Elementen (Kabel und Kabelkanälen) und den Rändern der Abschottung muss ein Abstand von mindestens 40 mm eingehalten werden. 

Falls es gemäß ETA erforderlich ist, wird eine zusätzliche externe Umhüllung mit einem Kissen vorgesehen, mit einer Länge von 150 mm um die durchführenden Elemente gewickelt wird. 

Die maximalen Kabeldurchmesser sind: Kabel 80 mm, Kabelbündel 100 mm, Leitungen 16 mm, brennbare Rohre 50 mm. 

Die gemäß ETA installierten Brandschutzkissen verfügen über zusätzliche Eigenschaften: Schallschutz, getestet auf Standsicherheit und mechanische Festigkeit, Festigkeit gegenüber Stoß und Bewegung; sie enthalten keine gefährlichen Substanzen. 

Bezüglich der Rohrendkonfiguration (U/U-U/C) und der erreichbaren EI-Klasse wird auf die ETA 08/0213 verwiesen. 

Firestop-Selektor
Firestop-Selektor

Der Zugang technische Spezifikationen, CAD-Details und Zertifizierungen

Mehr erfahren
Technische Handbücher
Technische Handbücher

Relevante Informationen schnell und gezielt finden: Wir haben für Sie alles Wichtige zum passiven Brandschutz übersichtlich in unseren technischen Handbüchern zusammengestellt.

Mehr erfahren
CFS-DM
Brandschutz-Dokumentationsmanager CFS-DM

Brandschutz-Dokumentation leicht gemacht

Mehr erfahren

Technische Dokumentation

Teilen

Kontakt
Kontakt