Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb hinzugefügt
Zum Warenkorb

Sicherheit im Brandfall

Richtlinien für die Planung nach dem Europäischen Bewertungsdokument EAD und gesetzliche Anforderungen für die Befestigungselemente von gebäudetechnischen Anlagen

Hilti fire testing

Die Herausforderungen im Brandfall: Zeit schaffen zum Fliehen

Ein wesentlicher Punkt, der bei der Berechnung der Trag- und Befestigungssysteme der gebäudetechnischen Anlagen (mechanical, electrical, plumbing- Mechanik/Elektrik/Sanitär, kurz MEP) berücksichtigt werden muss, ist die Notwendigkeit, die benötigte Zeit zu berechnen, um im Brandfall das Gebäude zu verlassen bzw. sich in Sicherheit zu bringen.

Die wenigen Richtlinien, die uns zu diesem Thema vorliegen, wie die Europäischen Bewertungsdokumente (EAD, European Assessment Documents), konzentrieren sich auf die Tatsache, dass hängende Installationen über einen gewissen Zeitraum strukturell unversehrt bleiben müssen, wenn sie großer Hitze ausgesetzt sind.

Schauen Sie sich das Video an, um genauere Informationen zu erhalten

alt text

Wussten Sie, dass...

3.8 m

Jährlich geschehen
von Bränden auf der ganzen Welt

45000

Opfer
von Bränden auf der ganzen Welt

Viele dieser Opfer sind auf eingebrochene Unterdecken, blockierte Fluchtwege oder Schäden an internen bzw. externen Treppen zurückzuführen. Wenn Rohrleitungen und Versorgungsanlagen ohne Berücksichtigung der Brandschutzanforderungen geplant werden, können sie sich im Brandfall sehr schnell in eine Gefahrenquellen verwandeln. Die unzähligen hängenden Rohre, Leitungen, Kabel und Schienen, die sich hinter abgehängten Decken verstecken, zerfallen unter Einwirkung der starken Hitze und stürzen auf den Boden, wo sie die Fluchtwege blockieren.

Feuer kann sich innerhalb von 5 Minuten in einem Gebäude ausbreiten

Kurve der Feuerfestigkeitstests Hilti

Wenn die Temperatur sehr schnell steigt, beginnt der Stahl, der in den Trag- und Befestigungssystemen der Leitungsrohre enthalten ist, weich zu werden.

Die MEP Befestigungssysteme von Hilti sind feuerwiderstandsfähig
Das System verformt sich und bricht schließlich zusammen.

Nationale Vorschriften und gesetzliche Anforderungen

Hilti MEP fire damage example

Derzeit sind es zwei europäische Normen, die die Hauptrichtlinien für die Berechnung von feuerwiderstandsfähigen Lüftungsleitungen und Systemen für die Rauchkontrolle darstellen: EN 13501, die die Klassifizierung des Brandverhaltens von Baustoffen betrifft, und EN 1366-1:2014, die ein Verfahren zur Bestimmung des Feuerwiderstands von Versorgungsanlagen festlegt.

Neben diesen beiden Europäischen Normen gibt die deutsche Muster-Leitungsanlagen-Richtlinie MLAR Aufschluss über die brandschutztechnischen Anforderungen für:

Lüftungsanlagen

  • Abschnitt 5.2.2 betrifft die Lüftungsleitungen: Sie müssen feuerwiderstandsfähig sein.
  • Abschnitt 5.2.4 betrifft Lüftungsleitungen oberhalb von Unterdecken: Sie müssen so befestigt sein, dass sie im Brandfall nicht einbrechen.

Rettungswege

Auf welche Weise und wie lange Rettungswege für den Brandfall freizuhalten sind 

Unterdecken

Die brandschutztechnischen Anforderungen an klassifizierte Unterdecken besagen, dass die Feuerwiderstandsfähigkeit im Falle eines Brandangriffs von unter- und oberhalb der Unterdecke gewährleistet sein muss. Die modularen Trag- und Befestigungssysteme, die zwischen der Geschossdecke und der Unterdecke installiert sind, unterliegen spezifischen brandschutztechnischen Anforderungen, die zu beachten sind.

Methode für die Berechnung von Brandschutzsystemen

Die Bemessung von Lösungen für die Trag- und Befestigungssysteme von feuerwiderstandsfähigen Leitungsanlagen ist eine sehr wichtige Aufgabe für Planer, Architekten und Ingenieure.

Dennoch ist bis heute noch keine standardisierte, verlässliche Berechnungsmethode entwickelt worden. Selbst der weitherum gebrauchte Eurocode 3 hat sich als unzureichend erwiesen, was die Möglichkeit betrifft, Materialverformungen zu berechnen, wie Untersuchungen zeigen konnten, die von Fachleuten und Forschungsinstituten durchgeführt wurden.

Die Grenzen des Eurocode 3 hängen sind durch den eingeschränkten Bereich gegeben, den diese Norm abdeckt: Sie beschäftigt sich mit der Bemessung und Konstruktion von Stahlbauten, vernachlässigt aber die dünnen Profilstahlelemente, die für Rohrbefestigungsmanschetten, Stützstreben und ähnliche Bauteile verwendet werden. Bei der Berechnung dieser leichten Strukturelemente aus Metall wird der Eurocode 3 oftmals falsch angewandt.

Warum ist der Eurocode 3 nicht geeignet für die Planung von Trag- und Befestigungssystemen für Leitungsanlagen?

Bemessung der Feuerwiderstandsfähigkeit Hilti

Die Ergebnisse der Tests bestätigen die Unzulänglichkeit des Eurocode 3. Die Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen (MFPA) in Leipzig ist zu dem Schluss gekommen, dass es die in der EN  1993-1-2 (bekannt als Eurocode 3) erläuterten Berechnungsmethoden nicht zulassen, die Verformung von Leitungsanlagen in Gebäuden im Brandfall im voraus zu berechnen.

Aktualisierte Richtlinien für die Berechnung von Trag- und Befestigungssystemen von gebäudetechnischen Anlagen

In Zusammenarbeit mit wichtigen Instituten, die Brandschutztests durchführen (Dibt und EOTA), hat Hilti an der Abfassung des neuen Europäischen Bewertungsdokuments (EAD) mitgewirkt, das die Berechnung und Überprüfung von feuerwiderstandsfähigen Bauelementen betrifft, und hat in diesem Kontext einfache, vielseitige und kostengünstige Lösungen vorgeschlagen.

alt text

ETA - Europäische Technische Bewertung

Hilti bietet innovative, sichere, vielseitige Lösungen an, die den Brandschutznormen für modulare Trag- und Befestigungssysteme entsprechen.

Wir sind über die aktuellen Vorschriften hinausgegangen und haben Installationssysteme für Rohrleitungen und Kabeltrassen entwickelt, auf die Sie sich verlassen können. Mit unserer breit gefächerten Palette an ETA-zertifizierten Produkten sind Sie in der Lage, allen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden.

Unsere 100% normkonformen Komponenten geben Ihnen die Sicherheit, dass die Spezifikationen Ihres Projekts eine sichere Gebäudeevakuierung, freie Zugangswege für die Feuerwehr und den Schutz wertvoller Güter gewährleisten.

Zugehörige Systemprodukte

Hilti MEP supports

Kopfteil einer Schiene

Hilti MEP supports

Hängendes Trapez mit Stange

Hilti MEP supports

Trapezförmiger Rahmen

Hilti MEP supports

Konsole mit Gewindestange

Hilti MEP supports

Konsole ohne Gewindestange

Hilti MEP supports

Einzelne Manschette

Hilti Lösungen und Leistungen

Hilti schaut mit Stolz auf eine mehr als dreißigjährige Erfahrung in der Forschung und Planung von Produkten zurück, die die Sicherheit von Personen und Gütern im Brandfall gewährleisten. Dank unserer jahrzehntelangen Bemühungen, Innovationen zu schaffen, sind wir heute in der Lage, ein breites Spektrum an modularen Tragsystemen, Befestigungstechniken und Brandschutzsystemen anzubieten.

Um Ihrer Produktivität einen Schub zu verleihen und Ihnen Zeiteinsparungen zur ermöglichen,  stehen wir Ihnen mit einem Technischen Service beiseite, der zu den besten des Sektors gehört, und unterstützen Sie mit benutzerfreundlichen digitalen Lösungen.

Teaser Technischer Service
Teaser Technischer Service

Wir können Ihnen helfen, Ihr modulares Tragsystem zu berechnen. Contattaci e ti aiuteremo a trovare una soluzione idonea alle tue esigenze.

Detailliertere Informationen

Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Wenn Sie gerade an einem Projekt arbeiten, bei dem Sie sich mit diesen Problemen befassen müssen, oder wenn Sie eine technische Beratung bezüglich der Wahl der Produkte benötigen, stehen Ihnen unsere Techniker gerne zur Verfügung.

Teilen

Log in to proceed
Benötigen Sie Hilfe? Kontakt
Registrieren
Kontakt
Kontakt